Organisationswahlen in den Wandsbeker SPD-Distrikten abgeschlossen

Die Wandsbeker Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben gewählt: Seit Anfang des Jahres bis Ende März waren die SPD-Mitglieder in den Wandsbeker Distrikten (Ortsvereinen) und in den Arbeitsgemeinschaften dazu aufgerufen, neue Vorstände und Delegierte für die Kreisdelegiertenversammlung (KDV) und den Landesparteitag (LPT) für die Wahlperiode 2018-2020 zu wählen. Diese Organisationswahlen sind nun abgeschlossen.

Folgende Distriktsvorsitzende wurden neu, bzw. wiedergewählt:

Stephan Papke Bergstedt
Monika Hauto Berne
Christoph Schütte Bramfeld-Nord
Andreas Ernst Bramfeld-Süd
Ingo Freund Eilbek
Carola Thimm Farmsen
Tim Stoberock Hummelsbüttel
Barbara Duden Jenfeld
Holger Martens Oberalster
Jürgen Kanehl Meiendorf
Ole Thorben Buschhüter Oldenfelde
Ekkehard Wysocki Rahlstedt
André Schneider Sasel
Carsten Heeder Steilshoop
Cem Berk Tonndorf
Peter Pape Volksdorf
Uwe Lohmann Wandsbek-City
Heinz Andresen Wellingsbüttel

Folgende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaften wurden wieder, bzw. neugewählt:

Thomas Ahrens AfA
Ruth Helmdach ASF
Jürgen Kanehl AG 60plus

Die nächste KDV findet am 21.04.2018 statt, in der vor allem die Organisationswahlen auf Kreisebene auf der Tagesordnung steht, d.h. ein neuer Kreisvorstand sowie Kreisfunktionen gewählt und Personalvorschläge für die Landesebene beschlossen werden. Zudem werden Anträge von Distrikten (Ortsvereinen) und Arbeitsgemeinschaften behandelt. Die KDV ist ein Teil der politischen Willensbildung in der Partei, um sich inhaltlich zu positionieren.

Ein weiteres Beschlussgremium ist der Landesparteitag, am 09.06.2018. Auch dort stehen die Organisationswahlen im Vordergrund, d.h. es wird ein neuer Landesvorstand gewählt. Die Delegierten aus den Distrikten diskutieren und entscheiden hier über die Inhalte und Leitlinien sozialdemokratischer Politik in Hamburg. Es ist selbstverständlich, dass sich der Kreis Wandsbek hier inhaltlich und personell stark einbringen wird.