Kandidaten für die Bürgerschaftswahl aufgestellt

Die Wandsbeker Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben ihre Kandidatinnen und Kandidaten in den vier Wandsbeker Wahlkreisen für die Bürgerschaftswahl 2020 aufgestellt. Zudem hat die Kreisdelegiertenversammlung ihre Nominierungen für die Landesvertreterversammlung der Hamburger SPD vorgenommen.

Im Wahlkreis 11 (umfasst die Stadtteile Wandsbek, Marienthal, Eilbek, Tonndorf und Jenfeld) wurde der Bürgerschaftsabgeordnete und Fachsprecher für Familie, Kinder und Jugend der SPD-Bürgerschaftsfraktion Uwe Lohmann auf Platz 1 der Wahlkreisliste gewählt. Ihm folgt auf Platz 2 die Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft und schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Barbara Duden. Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten in dem Wahlkreis sind: Cem Berk, Carolin Weinkauf, Patrick Martens, Rukiye Karakurt, Winfried Funk und Leni Melzer.

Im Wahlkreis 12 (umfasst die Stadtteile Bramfeld, Farmsen-Berne und Steilshoop) wurde die Bürgerschaftsabgeordnete und Fachsprecherin für Menschen mit Behinderung der SPD-Bürgerschaftsfraktion Regina Jäck auf den ersten Wahlkreislistenplatz gewählt. Ihr folgt der Bürgerschaftsabgeordnete und Radverkehrspolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion Lars Pochnicht auf Platz 2 und der Bezirksabgeordnete Carsten Heeder auf Platz 3. Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten sind: Sandra Wohlert, Tobias Saling, Susanne Kröger, Marcus Moser und Sebastian Hoffmann.

Im Wahlkreis 13 (umfasst die Stadtteile im Alstertal und den Walddörfern) tritt auf Platz 1 der SPD-Kreisvorsitzende und Senator für Finanzen und Bezirke Dr. Andreas Dressel an. Auf Platz wählten die Mitglieder die Fraktionsvorsitzende in der Bezirksversammlung Anja Quast. Auf Platz 3 wurde der Wahlkreis-Bürgerschaftsabgeordnete Dr. Tim Stoberock aufgestellt.

Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten sind: Felice Lohmann, André Schneider, Kirsten Martens, Prof. Dr. Oliver Errichiello, Ulrike Hansen, Björge Köhler und Ruth Winterfeld.

Im Wahlkreis 14 – Rahlstedt wurde der Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter auf Platz 1 gewählt. Auf Platz 2 folgt die Bürgerschaftsabgeordnete Astrid Hennies und auf Platz 3 der Bürgerschaftsabgeordnete Ekkehard Wysocki.

Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten sind: Carmen Hansch, Erik Krüger, Marlies Riebe, Anthony Volkmann und Dr. Miriam Albers.

Im Wahlkreis 14 – Rahlstedt wurde der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bürgerschaftsfraktion und Vorsitzende des Verkehrsausschusses Ole Thorben Buschhüter auf Platz 1 gewählt. Auf Platz 2 folgt die Bürgerschaftsabgeordnete Astrid Hennies und auf Platz 3 der Bürgerschaftsabgeordnete und Vorsitzende des Innenausschusses Ekkehard Wysocki. Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten sind: Carmen Hansch, Erik Krüger, Marlies Riebe, Anthony Volkmann und Dr. Miriam Albers.


Die Kreisdelegiertenversammlung der Wandsbeker SPD nominierte am Wochenende folgende Kandidatinnen und Kandidaten für die Landesliste der Hamburger SPD: Anja Quast, Ekkehard Wysocki, Juliane Timmermann, Dr. Joachim Seeler, Sarah Mania, Matthias Albrecht, Dr. Miriam Albers, Andreas Ernst, Leni Melzer, Frank Donowitz, Ulrike Hansen, Ingo Freund und Felice Lohmann.

Zu den Aufstellungsergebnissen erklärt der Wandsbeker SPD-Kreisvorsitzende Senator Dr. Andreas Dressel: „Wir gehen mit motivierten Teams und erfahrenen Abgeordneten in den vier Wandsbeker Wahlkreisen und mit einem überzeugenden Personalangebot für die Landesvertreterversammlung der Hamburger SPD in den Bürgerschaftswahlkampf. Unser Ziel ist es, die beim letzten Mal errungenen Wahlkreismandate möglichst alle wieder zu erringen, damit die vor Ort gut vernetzten Abgeordneten ihre Arbeit in der nächsten Wahlperiode fortsetzen können. Als größter Kreisverband der Hamburger SPD haben wir dabei natürlich die ganze Stadt im Fokus, kämpfen aber auch für eine starke SPD in Wandsbek“.

Vor der Eröffnung: Mit der SPD die neue U-Haltestelle Oldenfelde besichtigen

Update: Wir sind inzwischen ausgebucht und können leider keine Anmeldungen mehr entgegennehmen!

Die SPD Wandsbek lädt ein zu einer ganz besonderen Veranstaltung: Gemeinsam mit Hamburgs Finanz- und Bezirkssenator Dr. Andreas Dressel und den beiden SPD-Wahlkreisabgeordneten Ole Thorben Buschhüter (Rahlstedt) und Lars Pochnicht (Farmsen-Berne/Bramfeld) kann die neue U-Bahnhaltestelle Oldenfelde der Linie U1 besichtigt werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren Aktuelles über die politischen Planungen zum Ausbau des ÖPNV-Angebotes in Hamburg und zum Baustellenfortschritt der neuen U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde und erhalten von den Projektverantwortlichen der Hamburger Hochbahn AG exklusiv Zutritt noch bevor die offizielle Einweihung und Eröffnung gefeiert wird. Die neue Haltestelle bietet direkten Zugang für mehr als 5.000 Anwohnerinnen und Anwohner im näheren Einzugsgebiet der U-Bahnlinie und verkürzt somit Fahrtzeiten.

Die geführte Baustellenbesichtigung findet statt am Freitag, den 20. September 2019 von 15 bis 17 Uhr. Treffpunkt ist die Baustellenfläche Am Knill zwischen Greifenberger Straße und Fünfstück in Oldenfelde.

Eine Anmeldung bis zum 19.09.2019, 12 Uhr ist erforderlich per E-Mail im SPD-Kreisbüro Wandsbek unter hh-wandsbek@spd.de oder telefonisch unter 68944510.

Kreisdelegiertenversammlung stellt die Weichen für die kommenden zwei Jahre: Andreas Dressel als SPD-Kreischef bestätigt

Der größte Hamburger SPD-Kreisverband Wandsbek hat am 21. April seine Organisationswahlen im Rahmen einer Kreisdelegiertenversammlung durchgeführt.

Mit knapp 92% Zustimmung wurde Andreas Dressel, Hamburgs neuer Finanz- und Bezirkssenator, am Wochenende im Amt des Wandsbeker Kreisvorsitzenden bestätigt. Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurde Anja Quast, Vorsitzende der SPD-Bezirksfraktion wiedergewählt. Ebenso als stellvertretender Kreisvorsitzender wurde der Rahlstedter Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter wiedergewählt. Neuer stellvertretender Kreisvorsitzender wurde der Bürgerschaftsabgeordnete Lars Pochnicht aus Farmsen-Berne. Als Kassiererin wurde die Bürgerschaftsabgeordnete Juliane Timmermann aus Eilbek wiedergewählt. Die Kreisspitze komplettieren wird zukünftig als Digitalbeauftragter des Kreises der Bürgerschaftsabgeordnete Hauke Wagner.

Den Vorstand komplettieren 12 Beisitzerinnen und Beisitzer: Cem Berk, Carmen Hansch, Oliver Kretschmann, Barbara Kriesten, Sarah Mania, Claudia Mahler, Patrick Martens, Leni Melzer, Aydan Özoguz, Max Schommartz, Rainer Schünemann und Hauke Wagner. Als Revisoren wurden Matthias Kammer, Heinz Plezia, Axel Sellmer, Renate Schade und Elmar Schleif gewählt. Des Weiteren wählte die Kreisdelegiertenversammlung eine neue Schiedskommission und machte Personalvorschläge für die Landesebene.

Die Kreisdelegiertenversammlung beriet auch Anträge aus den Ortsvereinen sowie Initiativanträge.  Darunter auch ein Antrag, der sich mit der dringend notwendigen Verbesserung der Situation um die privaten Einkaufszentren in Steilshoop und Jenfeld beschäftigt. Hier sollen nach Wunsch der Wandsbeker Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die privaten Eigentümer ihre Verantwortung wahrnehmen und notwendige Sanierungen auf den Weg bringen.

„Wir wollen weiter nah dran sein an den Themen und Menschen in den Stadtteilen. In diesem Kontext ist ein besonderes Handlungsfeld die Situation der Einkaufszentren in Steilshoop und Jenfeld – diese kann getrost als desolat bezeichnet werden. Die Stadt unternimmt hier große Anstrengungen, um mit öffentlichen Mitteln die Stadtteilzentren aufzuwerten – dem dürfen die Privaten nicht nachstehen, sonst machen sie sich dem Verdacht schuldig, ihre Einkaufszentren als Abschreibungsobjekte zu missbrauchen. Hier muss mit oder gegen die Eigentümer endlich gehandelt werden“, so der wiedergewählte Kreisvorsitzende Andreas Dressel.