Dies ist ein Beitrag von:

Die Jusos Wandsbek haben einen neuen Vorstand!

Am Freitag, dem 11. September, haben wir bei unserer Kreisvollversammlung einen neuen Vorstand gewählt: Dabei sind der Kreisvorsitzende Finn Nußbaum und der Kreisgeschäftsführer Florian Quast mit sehr guten Ergebnissen wiedergewählt worden. Stellvertretende Kreisvorsitzenden sind weiterhin Felice Lohmann und Jannis Woens, neu als Stellvertreterin gewählt wurde Hannah Klingner. Ein Bericht von Finn Nußbaum.

Die Kreisvollversammlung mit 30 Leuten fand dieses Jahr aufgrund der Hygienebestimmungen im Kurt-Schumacher-Haus mit Abstand und Maskenpflicht statt. Zu unserem ersten Präsenztermin seit Februar sind fast 30 Mitglieder gekommen, um einen neuen Vorstand zu wählen und über Anträge zu beraten. Es hat m ich gefreut, alle mal wieder in Präsenz zu treffen und bei einigen auch zum ersten Mal einen direkten Kontakt zu haben

Am Anfang habe ich aus unserem letzten Jahr berichtet, dass trotz Pandemie und der damit verbundenen Umstellungen insgesamt sehr erfolgreich war: Bei der Bürgerschaftswahl konnten – zum Teil überraschend – eine ganze Reihe von Jusos in die Bürgerschaft einziehen (insgesamt neun). Und auch der Umstieg auf digitale Formate ist nach einer kurzen Umstellungsphase gut gelungen, sowohl mit der digitalen Antragsarbeit als auch mit Treffen per Videokonferenz

Bei den Wahlen zum Vorstand bin ich erneut mit 96 % der Stimmen zum Kreisvorsitzenden gewählt worden, auch unser Kreisgeschäftsführer Florian Quast ist mit 93 % im Amt bestätigt worden. Als stellvertretende Kreisvorsitzende sind Hannah Klingner, Felice Lohmann und Jannis Woens gewählt worden. Mich freut, dass wir zum ersten Mal auch eine Frauenbeauftragte gewählt haben, um dem Thema Gleichberechtigung auch innerhalb der Jugendorganisation ein stärkeres Gewicht zu geben und die gleichberechtigte Repräsentanz im nächsten Jahr zu stärken. Komplettiert wird der neue Vorstand durch die 6 Beisitzer*innen Felix Kirschstein, Diba Mirzaei, Rene Rentzsch, Anna Simionescu, Paul Strothmann und Evelyn von Aspern.

Besonders freue ich mich über das gute Ergebnis für das neue Vorstandsteam – jetzt können wir mit voller Energie in das nächste Jahr gehen. Mit der Bundestagswahl wartet dabei am Ende eine wichtige Entscheidung, wir wollen auf jeden Fall unseren Teil dazu beitragen, dass die Wandsbeker Kandidatinnen wieder in den Bundestag gewählt werden! Unsere inhaltlichen Schwerpunkte neben dem Wahlkampf werden auf den Folgen der Corona-Pandemie, aber insbesondere auch bei den Themen Klimawandel und Bildung sein.

Außerdem haben wir auf unserer Kreisvollversammlung unsere Unterstützung für die Kandidatur meines Vorgängers als Juso-Kreisvorsitzendem und aktuellen Bezirksabgeordneten Tom Hinzmann für den SPD-Kreisvorstand ausgesprochen.

1 Kommentar zu „Die Jusos Wandsbek haben einen neuen Vorstand!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top