Dies ist ein Beitrag von:

Teilhabe von älteren Menschen am gesellschaftlichen Leben durch den Ausbau der digitalen Infrastruktur verbessern

In den letzten Monaten ist der Kontakt zu anderen Menschen erschwert worden, denn es gelten wegen des Covid-19-Virus besondere Hygienevorschriften. Insbesondere die zumeist älteren Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen wurden von ihren gewohnten Kontakten abgeschnitten und konnten häufig nicht auf die technischen Hilfsmittel wie Internet, Videotelefonie oder Emails zurückgreifen.

Marlies Riebe, Fachsprecherin für Seniorinnen und Senioren der SPD-Fraktion Wandsbek: „Wir möchten erreichen, dass die digitale Ausstattung der Pflegeheime verbessert wird, damit mehr Menschen Zugang zu den Kontaktmöglichkeiten durch Smartphone, Computer und Tablet erhalten. Dazu soll die derzeitige Ausstattung der Pflegeheime mit digitaler Technik und die Möglichkeiten der Verbesserung geprüft werden. So schaffen wir eine bessere Teilhabe von älteren Menschen am gesellschaftlichen Leben.“

Heinrich Sackritz, Fachsprecher für Senior*innen der GRÜNEN Fraktion: „Viele Senior*innen haben wenig oder gar keine Möglichkeit, sich über das Internet mit ihren Angehörigen oder Freunden zu verbinden. Gerade jetzt, wo viele physische Treffen aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich sind, sollten Senioren- und Pflegeeinrichtungen auch für ihre Bewohner*innen ein digitales Equipment bereit halten, damit diese vom gesellschaftlichen Leben nicht abgeschnitten sind.“

Auf Initiative der Wandsbeker rot-grünen Koalition wird auf der Sitzung der Bezirksversammlung am 10. September ein Antrag zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur in den Wandsbeker Pflegeheimen debattiert und beschlossen. Es soll geprüft werden, welche digitale Ausstattung in den Pflegeheimen des Bezirks vorhanden ist und unter welchen Bedingungen eine Benutzung durch die Bewohnerinnen und Bewohner möglich ist.

Außerdem soll geklärt werden, welche Schulungsbedarfe es für diese Personengruppe gibt, damit der Zugang zu sozialen Medien über das bloße Vorhandensein der entsprechenden Technik hinaus ermöglicht wird.

Quelle Foto: colourbox / SPD-Parteivorstand

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top