Dies ist ein Beitrag von:

Gute Nachrichten für den Wandsbeker Sport

Die Wandsbeker Bezirksversammlung entscheidet heute unter anderem über Sondermittel für drei Sportvereine im Bezirk. Dazu Cem Berk, der sportpolitische Spre-cher der SPD-Bezirksfraktion: „Wir freuen uns, dass wir mit diesen Sondermitteln drei Wandsbeker Sportvereine mit 200.000,- Euro in ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen können.“

Der Meiendorfer Sportverein erhält 70.000,- Euro für den Neubau einer Gymnastikhalle, der Altrahlstedter Männerturnverein von 1893 e.V. 105.000,- Euro für den Neubau einer multifunktionalen 1-Feld-Sporthalle und der Lemsahler Sportverein von 1967 e.V. erhält 25.000,- Euro für den Umbau eines Fußball-Grandplatzes in einen Kunstrasenplatz.

Maryam Blumenthal, die sportpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion ergänzt: „Mit der Vergabe dieser Sondermittel sorgen wir dafür, dass unsere Wandsbeker Sportlerinnen und Sportler gute Bedingungen für die Ausübung ihres Sportes ha-ben.“

Mit der Bewilligung der Sondermittel für den Neubau der Gymnastikhalle wird der Meiendorfer Sportpark abgerundet. Bereits seit längerem ist der Umbau des großen Tennenplatzes in der Sportanlage Deepenhorn zu einem Kunstrasenplatz geplant, diese Maßnahme soll eine halbe Million Euro kosten. Erst kürzlich wurde zudem entschieden, dass im Zusammenhang mit der Erneuerung des Spielfeldes zusätzlich auch eine vierspurige und 120 Meter lange Sprintlaufbahn sowie eine Weitsprunggrube für die Stadtteilschule Meiendorf realisiert werden soll, Kostenpunkt: 52.000 Euro. Die Sprintlaufbahn ist für die benachbarte Stadtteilschule besonders wichtig, denn mit ihrem erfolgreichen sportorientierten Profil ist sie auf gute Trainingsmöglichkeiten angewiesen.

Doch damit nicht genug: Bei dieser Gelegenheit soll der Kunstrasenplatz auch noch eine neue Flutlichtanlage erhalten, von deren Gesamtkosten in Höhe von rund 70.000 Euro die Bezirksversammlung Wandsbek 49.700 Euro aus dem „Förderfonds Bezirke“ trägt. Den Rest trägt der Meiendorfer Sportverein (MSV). „Die Maßnahmen Kunstrasenplatz, Flutlichtanlage, Sprintlaufbahn und Gymnastikhalle bringen sowohl den Schul- als auch den Vereinssport in Meiendorf weit voran. Die Bezirksversammlung Wandsbek freut sich, ihren Teil dazu beitragen zu können“ sind sich Berk und Blumenthal einig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top