Dies ist ein Beitrag von:

Spielplatz in Bramfeld (Foto: Marc Buttler)

Mehr Straßenbäume und eine schnellere Sanierung von Spielplätzen und Bezirksstraßen!

Die Koalition aus SPD und Grünen in Wandsbek sorgt für eine Aufstockung der Personalkapazitäten im Wandsbeker Bezirksamt. Es werden drei Projekte neu geschaffen, die für die Bereiche Nachpflanzung von Straßenbäumen, Sanierung von öffentlichen Spielplätzen und Grundinstandsetzung der Bezirksstraßen zuständig sein werden.

Rainer Schünemann, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Wandsbeker SPD-Fraktion: „Wir haben in unserem Koalitionsvertrag einen deutlichen Schwerpunkt auf die Bereiche Umwelt und Klimaschutz gelegt. Dazu gehören auch die Nachpflanzung von Straßenbäumen und eine deutliche Steigerung des Anteils von Fuß- und Radverkehr am Gesamtverkehrsaufkommen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Aufwertungen und Grundinstandsetzungen von öffentlichen Spielplätzen. Die jetzt geschaffenen Projekte werden mit ihrer personellen Ausstattung dazu beitragen, dass wir in diesen Bereichen wesentlich zügiger vorankommen. Wir sorgen so dafür, dass mehr Bäume gepflanzt als gefällt, mehr Spielplätze saniert und mehr Bezirksstraßen einschließlich Fuß- und Radwegen erneuert werden.“

Frauke Häger, Fachsprecherin Klima, Umwelt und Verbraucherschutz der GRÜNEN Bezirksfraktion Wandsbek: „Die breitgefächerten Aufgaben im Fachamt Management des öffentlichen Raumes (MR) werden stets nach differenzierten Planungsprozessen umgesetzt. Die qualifizierten und versierten neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessern dadurch die Lebensqualität für alle Wandsbeker: bedarfsgerechte Spielplätze für jüngere und ältere Kinder sowie die (Groß-)Eltern die gleichzeitig wertvolle neue Naturräume in Grünlagen genießen, intakte barrierefreie Gehwege ohne Stolperfallen auch für ältere und eingeschränkte Personen, breite Radwege und Radfahrstreifen sowie Bezirksstraßen mit guter Fahrbahndecke. Last but not least – zeit- und ortsnah nachgepflanzte Straßenbäume für ein grünes Stadtbild in allen Wohnquartieren und ein verbessertes Mikroklima!“

In der Vergangenheit konnten bei der Nachpflanzung von Straßenbäumen bereits deutliche Fortschritte erzielt werden: In den beiden vergangen Jahren lag deren Zahl erstmals seit vielen Jahren wieder gleichauf mit den notwendigen Fällungen. 

Auch bei der Sanierung von Spielplätzen gibt es einen positiven Trend, der nun verstärkt werden soll: Mit mindestens einer neuen vollen Personalstelle soll die Grundsanierung von Spielplätzen und die Erneuerung von Spielgeräten stärker als bisher umgesetzt werden.

Rot-grün steht für eine verbesserte Mobilität für alle und eine deutliche Steigerung des Anteils an Fuß- und Radverkehr am Gesamtverkehrsaufkommen. Deswegen soll möglichst umgehend ein Projekt „Grundinstandsetzung Bezirksstraßen“ eingesetzt werden, das mit mindestens einer neu zu schaffenden vollen Personalstelle die Sanierung von Bezirksstraßen mit Fahrradstrecken und Gehwegen im Rahmen von Grundinstandsetzungen deutlich voranbringt.