Wandsbeks Botanischer Sondergarten muss erhalten bleiben!


Der Botanische Sondergarten ist seit langer Zeit eine Institution in Wandsbek. Um die Anlage für die Zukunft zu erhalten haben SPD und Grüne in der Bezirksversammlung beantragt, dass 900.000 Euro für den Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes mit rund 200 m² Nutzfläche bereitgestellt werden. Das bisherige Verwaltungsgebäude ist baufällig und kann nicht weiter genutzt werden. Übergangsweise wurden Container für Verwaltung, Toiletten und Dusche aufgestellt.


Rainer Schünemann, Fachsprecher Klima und Umweltschutz der Wandsbeker SPD-Fraktion: „Der Botanische Sondergarten genießt in der Bevölkerung ein hohes Ansehen. Er vermittelt bei den Gartenwissen-Führungen und in den kostenlosen Ausstellungen allen Interessierten Wissen über die Pflanzenwelt, ökologische Zusammenhänge und die aktuelle Klimapolitik. Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass der Botanische Sondergarten erhalten bleibt und in einem neuen Gebäude mit Seminarraum weiterhin seine beliebten Veranstaltungen und Führungen anbieten kann. Müsste der Sondergarten schließen, wäre dies für Wandsbek ein enormer Verlust. Wandsbeks Botanischer Sondergarten muss erhalten bleiben!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.