Wir schaffen ein neues Quartierszentrum an der Lienaustraße

Kultur, Sport, Wohnen, Soziales und Denkmalschutz zukunftsweisend miteinander verbinden

Im Oktober 2020 hat die Bezirksversammlung den Startschuss für die Entwicklung an der ehemaligen Schule Lienaustraße zu einem attraktiven Quartierszentrum für Berne gegeben. Anschließend wurde zum Betrieb der Schule eine Vereinbarung mit den zivilgesellschaftlichen Akteuren und der zuständigen Fachbehörde sowie den weiteren zuständigen Stellen geschlossen und der Entwicklungsbeirat hat seine Arbeit aufgenommen. Mit der im Planungsausschuss am 19. Oktober beschlossenen Einleitung des Bebauungsplanverfahrens folgte nun der nächste Schritt auf dem Weg zu einem neuen Quartierszentrum in Berne.

Tom Hinzmann, Mitglied der Wandsbeker SPD-Fraktion: „In einer einzigartigen Kombination aus einer kulturellen, sportlichen und sozialen Nachnutzung des denkmalgeschützten Schulgebäudes wollen wir als Wandsbeker rot-grüne Koalition das Quartier zwischen Lienaustraße und Berner Allee zukunftsweisend weiterentwickeln. Bei dem vorgesehenen ergänzenden Wohnungsneubau mit bezahlbaren Mieten sollen der Baumbestand sowie die denkmalgeschützte Siedlung besonders berücksichtigt werden. Dabei soll der Klimaschutz von vornherein durch Photovoltaik und einem hohen KfW-Standard sichergestellt werden. Auch die Mobilitätswende soll durch Carsharing-Angebote und E-Ladestationen vorangetrieben werden und so ein zukunftsgerechtes Quartier entstehen. Für die Vereine und Verbände werden ausreichend Besucherparkplätze mitgeplant, die aber wie die übrigen Stellplätze so angeordnet werden, dass dafür kein schützenswerter Baum gemäß Baumgutachten gefällt werden muss. Besonders wichtig ist uns zudem, die Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Stadtteil bei diesem Vorhaben mitzunehmen und zu beteiligen, weil sie aus unserer Sicht dieses Projekt maßgeblich mittragen.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top